"Lernen durch Engagement" durch Staatssekretär Gerber ausgezeichnet

Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber, hat die Initiative „Lernen durch Engagement“ als Demografie-Projekt des Monats Oktober ausgezeichnet. Mit der Initiative geben GSE Protect und sechs weitere Unternehmen des Runden Tisches Jugend und Wirtschaft einen praktischen Impuls für bürgerschaftliches Engagement in der Schule wie auch in Unternehmen.

„Von dem Projekt profitieren alle Beteiligten in gleichem Maße“, lobte Gerber bei einer Feierstunde am 17.10.2013 in Teltow. „Die beteiligten Unternehmen tun etwas für zukünftige Fachkräfte, die Schülerinnen und Schüler erwerben Kompetenzen und erfahren zugleich Wertschätzung für ihr Engagement und die gemeinnützigen Einrichtungen erweitern ihre Angebote.“

Für GSE PROTECT konnte Herr Michael Goldschmidt die Auszeichnungsurkunde in Empfang nehmen. Das Unternehmen ist seit mehreren Jahren in dieser Initiative tätig und hat mit seinen Partnern Biosphäre, Verein Oberlinhaus und Pierre-de-Coubertin-Oberschule wesentlich zu deren Erfolg beigetragen.

„Lernen durch Engagement“ schafft eine Verbindung zwischen Lernen und bürgerschaftlichem Engagement und fördert durch praktisches Erleben auch Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, soziale Kompetenzen und ein Bewusstsein für das Gemeinwohl. „Dies sind Qualitäten, die auch in der Wirtschaft gefragt sind“, so Dr. Reinhard Lang vom Runden Tisch Jugend und Wirtschaft. „Am meisten aber profitieren dabei das Gemeinwesen und die Menschen, die in den beteiligten Organisationen betreut werden“, so Lang weiter. Die Initiative soll im Jahr 2014 ausgebaut und weitere Unternehmen und Schulen gewonnen werden.